Posted On 12. August 2012 By In fotografiert, ungefiltert And 400 Views

Was geht hinter dem Metallgitterzaun vor?

Videokamera zur Grenzüberwachung eingesetzt So lautet eine Schlagzeile in einer Tageszeitung aus der DDR im Jahre 1984. Der ehemalige Grenzturm bei Katharinenberg und Wendehausen im Unstrut-Hainich-Kreis wurde zu einem kleinen Museum umgebaut. Dabei blieb die eigentliche Bausubstanz erhalten. Das Museum wird von der Gemeinde Katharinenberg und dem Heimatverein Wendehausen betrieben. Dargestellt werden die früheren Grenzanlagen und die Lebensbedingungen der Bevölkerung im einstigen Sperrgebiet. Es setzt den Todesopfern bei Fluchtversuchen ein Denkmal. Thematisiert werden außerdem Zwangsumsiedlungen und Wüstungen in der Zeit der DDR.(Auszug aus Wikipedia)

Wer mal in der Nähe ist sollte sich das auf jeden Fall mal ansehen.

Part of the moment!

Comments are closed.