gedacht

Posted On Januar 5, 2016 By In gedacht

Ein Feld

Ein Feld Korn an Korn aufgereihte Halme, Soldaten gleich stehen sie in Reih und Glied das Korn behütet durch Spelzen, Grannen umgeben das wertvolle Gut Schwarze Wolken ziehen auf, ein Blitz jagt in den Acker Feuer breitet sich rasend aus, brennt nieder die wichtige Frucht Ein einzelner Halm überlebt den Kampf, blickt traurig nieder Am Rande des Geschehens, ein Baum dem Unwetter trotzt er breitet seine Äste aus, wirft Schatten auf das Feld versteckt den letzten Halm, taucht ihn ein in Dunkelheit schützt ihn vor der Sonne, dem Blick derRead More

Posted On Oktober 28, 2015 By In gedacht, ungefiltert

Kauderwelsch III

Kinobesuch / „Wann wollen wir uns treffen?“ / Also, ich brauche durchschnittlich 8 Minuten für ein Stück. Wenn man da jetzt rückwärts rechnet und äußere Faktoren nicht außer acht lässt. / „Welche hast du den im Sinn?“ / 2 im Sinn. Punkt-vor-Strich-Rechnung. Ach das ist mir zu kompliziert, so ganz ohne Excel oder FlipChart. / „Wann willst du denn nun ins Kino?“ / Nach dem dritten Stück!Read More

Posted On Oktober 4, 2015 By In gedacht, ungefiltert

Letzte Zuflucht

| Lesezeit: 13 Minuten | Veröffentlichung: Der Frankfurter literarische Lustgarten 2011 | Letzte Zuflucht Trümmer ragen wie Leichenteile aus einem eilig ausgehobenen Grab empor. Die untergehende Sonne schimmert in den Resten einer der größten Städte des vergangenen Deutschlands. Ich kann mich nicht mehr erinnern, wann genau es begann, es muss vor Monaten gewesen sein. Die Menschen in Deutschland begannen, einer neuen Macht zu vertrauen, sie glaubten den leeren Worten eines Einzelnen. Die Gefahr breitete sich rasch aus. Geheimnisvoll, leise, unmerklich drängte sie sich in das Bewusstsein der Deutschen. Ein Traum,Read More

Posted On April 5, 2015 By In gedacht, ungefiltert

Geburtstag

| Lesezeit: 7 Minuten | Geburtstag Ein Geschichtenerzähler kommt niemals zur Ruhe. Er saugt jedes Detail aus seiner Umwelt auf, nimmt die Veränderungen der Zeit wahr. Fortwährend denkt er, ruft Informationen aus seinem natürlichen Speicher ab und puzzelt diese zu kleinen Geschichten. Immer neu, immer anders. Meine erste Geschichte sollte ich an einem weit zurückliegenden Oktobertag erzählen. Ich war Sechzehn und zu Besuch bei einer befreundeten Familie meiner Eltern. Deren Kinder wussten sich nicht zu beschäftigen, so kam es, dass ich ihnen eine Geschichte erzählte, meine erste Geschichte. Es dauerteRead More

Posted On Januar 31, 2015 By In gedacht, ungefiltert

Kauderwelsch II

Empathie als Fundament pädagogischer Professionalität. / „Es ist mir egal. Lass es oder tue es. Ganz wie Du willst.“ / News: Stress blockiert Fähigkeit zu Schreiben. / Stille, außer dem Rauschen der Heizung. / „Ich will! Ich will! Ich will!“ / Satzbau: Subjekt, Prädikat, Objekt. / „Prädikat sehr gut!“ / Intelligente Menschen demonstrieren für intelligente Ansichten. / Totalität ist immer falsch. / „Ich hasse dumme Menschen.“ / Soziologisch wird Fundamentalismus als Ausprägung einer radikalen Denkhaltung gesehen. / Die Pet Shop Boys schrieben Fundamental. / „Lecker, frisches Softkornbrot!“Read More

Posted On Januar 25, 2015 By In gedacht, ungefiltert

Der Alltag

Der Alltag lässt uns nicht sehen Lässt es uns nicht verstehen Lässt uns verlieren den Blick Der Mensch braucht einen Trick Wir sehen nicht die Blumen Die Amsel die trinkt aus dem Brunnen Die Felder aus Gold bestehen Wir können es nicht sehen Ein Trick wurde mir beigebracht Sieh in die Schwärze der Nacht Sieh ganz bewusst in das Dunkel Ein Stern wird am Himmel funkeln Öffne ganz schnell deine Lider Sieh an das bunte Gefieder Sieh hinaus in die Herrlichkeit Öffne dein Auge in Dankbarkeit Suche das Wesentliche. KayRead More

Posted On Dezember 31, 2014 By In gedacht, ungefiltert

Silvesternacht

Duisburg, 10 Uhr morgens, Rheinwiesen Den Schal fest um seinen Hals gewickelt, den Mantel an den Körper gepresst, geht er den schmalen Pfad entlang. Die Schuhe bereits durchweicht, die Socken nass, der Boden schmatzt bei jedem Schritt, zäh klebt er an seinen Schuhen, wie die Taten an seinem Leben. Der Blick leer, stur nach vorn gerichtet. Sein Ziel, eine kleine Baumgruppe inmitten der nicht endenden Wiesenlandschaft. Richard nimmt auf dem morschen Baumstumpf am Rande der Bäume platz, stütz seinen Kopf und atmet die kalte, feuchte Luft. Nach und nach fälltRead More

Posted On November 23, 2014 By In gedacht, ungefiltert

Kauderwelsch I

Kalter Stein, „lange“ Wellen umspülen ihn. / „Sieht aus wie Nebel auf dem Bild. Und was heisst hier eigentlich lange Wellen. Das ist ein Stein und kein Kondratjew-Zyklus.“ – „Du bist ein Wirtschaftstheoretiker.“ / Das hypnotische Rauschen des Meeres… / „Das ist ein Bild!“ / Lass mich in Ruhe (Oft gedacht, nur selten gesagt) / „Was machen wir gleich?“ – „Ich konzentrier mich auf den Stein.“ – „Und was mach ich?“ – „Such ein neues Motiv!“Read More