Posted On 9. November 2014 By In gehoert, ungefiltert And 1198 Views

My Favourite Faded Fantasy

Da stöbere ich am ruhigen Sonntagmorgen mit der Sonne auf dem Schreibtisch durch Spotify und stolpere fast zufällig auf einen fast in Vergessenheit geratenen Künstler. Damien Rice und sein drittes Album „My Favourite Faded Fantasy“. Der ein oder andere von euch, wird sich noch an Songs aus den Alben „9“ mit „9 Crimes“ oder „O“ mit „The Blower`s Daughter“ erinnern, mit welchen er sich seit 2003 in der Herzen gespielt hat. Seine Songs waren Gebete an vergangene und zukünftige Momente der Hoffnung, der Trauer und des Glücks einer ganzen Generation die mit sich und den Stürmen in ihrem Leben kämpfen.

Nach fast acht langen Jahren ist der Singer-Songwriter erneut mit einem Album voller Gefühle, Hoffnung und Schmerz zurück. Rice verarbeitet in seinen Songs sein Leben, spielt sich mit „The box“ zurück ins Leben und sucht in „Coulour me in“ seinen Platz darin. In „The greatest bastard“ stellt er seine eigenen Verhaltensweisen in Frage und geht mit sich selbst hart zu Gericht.

Mit „My Favourite Faded Fantasy“ scheint Damien Rice mit der Vergangenheit abzuschließen und mit beiden Beinen fest auf den Boden stehend der Zukunft in die Augen zu blicken. „Long long way“

Für mich ist dieses dritte Album ein gelungener Anschluss nach einer langen, sehr langen Pause an die alte Perfektion einer musikalischen Gefühlsexplosion. Ich kann es euch nur empfehlen:

Amazon:

iTunes:

Kay Arnold

Da stöbere ich am ruhigen Sonntagmorgen mit der Sonne auf dem Schreibtisch durch Spotify und stolpere fast zufällig auf einen fast in Vergessenheit geratenen Künstler. Damien Rice und sein drittes Album "My Favourite Faded Fantasy". Der ein oder andere von euch, wird sich noch an Songs aus den Alben "9" mit "9 Crimes" oder "O" mit "The Blower`s Daughter" erinnern, mit welchen er sich seit 2003 in der Herzen gespielt hat. Seine Songs waren Gebete an vergangene und zukünftige Momente der Hoffnung, der Trauer und des Glücks einer ganzen Generation die mit sich und den Stürmen in ihrem Leben kämpfen. Nach fast acht langen Jahren ist der Singer-Songwriter erneut mit einem Album voller Gefühle, Hoffnung und Schmerz zurück. Rice verarbeitet in seinen Songs sein Leben, spielt sich mit "The box" zurück ins Leben und sucht in "Coulour me in" seinen Platz darin. In "The greatest bastard" stellt er seine eigenen Verhaltensweisen in Frage und geht mit sich selbst hart zu Gericht. Mit "My Favourite Faded Fantasy" scheint Damien Rice mit der Vergangenheit abzuschließen und mit beiden Beinen fest auf den Boden stehend der Zukunft in die Augen zu blicken. "Long long way" Für mich ist dieses dritte Album ein gelungener Anschluss nach einer langen, sehr langen Pause an die alte Perfektion einer musikalischen Gefühlsexplosion. Ich kann es euch nur empfehlen: Amazon: iTunes: Kay Arnold

Bewertet diesen Beitrag.

User Rating: 3.44 ( 6 votes)
0

Tags : , ,

Part of the moment!

Comments are closed.