Musik Tag

Posted On Oktober 4, 2015By Kay ArnoldIn gehoert, ungefiltert

Remode

Wie so oft im Leben, sind Überraschungen oft die Schönsten. So auch mein erstes Remode Konzert in der Zeche Bochum. Remode startete im Januar 2006 als Fanprojekt für ein einziges Konzert auf einer Depeche Mode Party, gipfelte bereits im Jahr 2007 in der Auszeichnung „Europas beste Depeche-Mode-Tribute-Band“. Seither ist der Erfolg der Band kaum mehr aufzuhalten. So konnte die Band um den Leadsänger Detlef Kloss bereits mehr als 4.000 Fans in der Braunschweiger Volkswagenhalle mit seinen Emotionen begeistern. Heute ist Remode die angesagteste Depeche Mode Tributeband aus Deutschland. Keine andereRead More

Posted On April 26, 2015By Kay ArnoldIn gehoert, ungefiltert

Exit Calm

Schneller Aufstieg gefolgt von einem schnellen Fall. So kann man wohl die Geschichte von „Exit Calm“ am besten Beschreiben. Die um Frontmann Nicky Smith in 2007 gegründete Band „Exit Calm“ wurde mit ihren ersten Songs hoch gelobt. Schnell folgte die Einladung zum legendären Glastonbury-Festival, damit war der Grundstein für den Aufstieg gelegt. In 2010 dann das ersehnte Debütalbum „Exit Calm“, welches ohne Ausnahme alle Erwartungen an die junge Band erfüllte. Der psychedelische Shoegaze-Postrock und die rauchige Stimme des Frontmanns Nicky Smith erinnern an die Anfänge der „Verves“. Exit Calm schafftRead More

Posted On April 5, 2015By Kay ArnoldIn gehoert, ungefiltert

Angst und Pessimismus – unheimlich schön

Am Anfang stand das Brummen. „Terrible love and I’m walking with spiders“ raunt es aus dem tiefsten Inneren des Sängers Matt Berningers zu Beginn des fünften Albums der amerikanischen Independent-Folkband „The National“. In „High Violet“ erzählt Matt Berninger erneut Geschichten über die Liebe und den Schmerz. In einer äußerst dunklen und wehmütigen Atmosphäre baut sich das Album mit jedem Song weiter auf, zieht uns in seinen Bann und hält uns fest in einem Gefühl, dass jeder von uns kennt. Begleitet wird die tiefe Stimme Berningers mit allerlei Chören, Klavieren undRead More

Posted On Januar 31, 2015By Kay ArnoldIn gehoert, ungefiltert

SPC ECO Hear Me Now

SPC ECO mit der Stimme vom Rose Berlin überrascht in diesen Tagen erneut mit einer außergewöhnlich beeindruckenden Single: „Hear Me Now“. Bereits im Jahr 2013 machte sich die Band um Rose Berlin und Dean Garcia einen Namen mit dem Album „SIRENS AND SATELLITES“. SPC ECO arbeitet bereits seit vielen Jahren im Musikgeschäft. Ihre Musik ist in vielen Filmen zu hören, darunter „Coraline“ oder „A Long Way Down“. Der Song „Hear Me Now“ stammt aus dem aktuellen Album „The Art of Pop“. Der Titel ist meiner Meinung nach etwas irreführend, daRead More

Posted On Januar 25, 2015By Kay ArnoldIn gehoert, ungefiltert

Arrange

Im März 2014 erschien das Album „Their Bodies in a Fog“ von Arrange. Den Namen dieser Band sollte man sich gut merken. Ihr außergewöhnlicher Sound mit einer Kombination aus Synthesizern, Gitarren und Beats, erzeugt eine einzigartige Atmosphäre. „Feel the words like I know I could I want to see this faith And walk through clean as if I understood“ Arrange (Malcolm Lancey) hat 1,5 Jahre an diesem Werk gearbeitet. Herausgekommen ist ein gefühlvolles Album mit einer perfekten Kombination aus beruhigenden Sounds und weichem Gesang. Their Bodies in a Fog bestichtRead More

Posted On Dezember 31, 2014By Kay ArnoldIn gehoert, ungefiltert

Mein Song 2014

Da warte ich das halbe Jahr auf ein ganz bestimmtes Album und werde völlig von einer mir gänzlich unbekannten Künstlerin überrascht. Die 1988 in England geborene Tahliah Barnett überzeugt als Sängerin und Produzentin auf ihrem ersten Album „LP1“ unter dem Künstlernamen FKA Twigs auf ganzer Linie. Ihre Songs erzählt sie teils fast schon ächzend und mit einer durchklingenden jugendlichen Naivität, die sexuell anmutend und aufregend die tiefen Downtempo Bässe begleitet. Dadurch schafft sie den Spagat im R&B Genre nicht in einen ermüdenden Flow über das Album hinweg zu geraden, sondernRead More

Posted On Dezember 23, 2014By Kay ArnoldIn gehoert, ungefiltert

Last Christmas

30 Jahre „Last Christmas“ von „Wham!“. Am 15. Dezember diesen Jahres hat unser aller Super Weihnachtssong seinen 30. Geburtstag gefeiert. Trotz aller Überbeschallung in Kaufhäusern und Fahrstühlen, je nach Sender, permanenter Radiobeschallung, freuen wir uns trotzdem jedes Jahr auf´s Neue, wenn wir die ersten Töne des Weihnachtssongs schlechthin vernehmen. Bei uns in der Familie läuft schon ein kleiner Wettstreit, wer den Song als erstes im Jahr hört. Verrückt! Heute möchte ich euch eine Coverversion des Songs von Jasmin Thompson nahebringen. Ich habe sie auf Bandcamp ganz zufällig gefunden und seitRead More

Posted On November 20, 2014By Kay ArnoldIn gehoert, ungefiltert

Josef Salvat

Bei Einslive hat er es binnen weniger Tage in die Dauerplaylist des Senders geschafft, auf Facebook steigen die „Gefällt mir“ Klicks im Stundentakt. Innerhalb einer Woche sind mehr als 10k Likes hinzugekommen. Da taucht ein australischer Singer-Songwriter, in London lebend, beinahe aus dem Nichts auf und mischt die Musik-Szene neu auf. Schlagartig durch das Rihanna Cover „Diamonds“ bekannt geworden, begeistert Josef Salvat durch seine soulige Elektro-Pop Mischung. Der Newcomer Josef Salvat kann aber noch viel mehr, als nur in Rihannas Cover glänzen. Eigene Songs wie „Open Season“ auf der aktuellenRead More

Posted On November 9, 2014By Kay ArnoldIn gehoert, ungefiltert

My Favourite Faded Fantasy

Da stöbere ich am ruhigen Sonntagmorgen mit der Sonne auf dem Schreibtisch durch Spotify und stolpere fast zufällig auf einen fast in Vergessenheit geratenen Künstler. Damien Rice und sein drittes Album „My Favourite Faded Fantasy“. Der ein oder andere von euch, wird sich noch an Songs aus den Alben „9“ mit „9 Crimes“ oder „O“ mit „The Blower`s Daughter“ erinnern, mit welchen er sich seit 2003 in der Herzen gespielt hat. Seine Songs waren Gebete an vergangene und zukünftige Momente der Hoffnung, der Trauer und des Glücks einer ganzen GenerationRead More

Posted On Oktober 25, 2014By Kay ArnoldIn gehoert, ungefiltert

you+me

you and me, alias Alecia Moore (Pink) und Dallas Green sind meine Überraschung des Jahres. Das Album der beiden Freunde „Rose Ave.“ berührt mit der ersten Note und endet in einem Feuerwerk der Gefühle mit dem Cover des Songs „No Ordinary Love“ von Sade. Pink schlägt mit „Rose Ave.“ einen ganz neuen Weg ihrer musikalischen Karriere ein. Gänzlich reduziert auf Gitarren und wenige Instrumente überzeugt es durch die markante Stimme der Sängerin und der gefühlvollen Tonalität von Dallas Green. Wenn ich euch jetzt sage, dass die eingeschlagene Musikrichtung zum GenreRead More